Bunte Bänder und grüne Zweige (26.03.2018)

Bunte Bänder und grüne Zweige (26.03.2018)

Foto: Die Prozession durch das Dorf, angeführt von Pfarrer Dr.Raphael Mabaka und fünf Eseln.

Oberpiebing/Salching.(jb) Der Palmsonntag ist das Tor zur Karwoche, zu den Tagen des Leidens und Sterbens aber auch zur Auferstehung. In der Pfarrei Oberpiebing-Salching versammelten sich am Vorabend des Palmsonntag mehrere Familien mit Kindern, mit ihren Palmbuschen, auf der sogenannten Reiterwiese, am Ortsrand von Oberpiebing zu einem Palmeselzug.

Angelika Wenninger vom Kleinkindergottesdienstteam erläuterte eingangs den Einzug Jesus in Jerusalem, wie ein Esel herbeigebracht wurde, auf dem Jesus in die Stadt ritt. Viele aus der Volksmenge bereiteten Jesus einen triumphalen Empfang, breiteten ihre Kleider auf dem Weg aus, andere winkten mit Palmzweigen und riefen: „Hosianna dem Sohne Davids.“ Nach der Liedstrophe „Auf du kleiner Esel, du bist auserwählt allein, Trag den König, unsern König, in die Stadt hinein“, machte sich die Prozession auf den Weg durch das Dorf. Helga Weinfurtner, vom gleichnamigen Pferdehof, hatte dazu fünf Esel aufgeboten, die von Mädchen geritten wurden.

Angeführt von Pfarrer Dr.Raphael Mabaka, erreichte die Prozession singend und winkend den Pfarrhof, wo schon viele Gläubige warteten. Nachdem Pfarrer i.R. Ludwig Bumes die Palmweihe vorgenommen hatte, zogen alle zur Vorabendmesse in die Pfarrkirche ein.

 

drucken nach oben