Informationsabend zu den Themen Einbruch – Betrug – Internetsicherheit (24.04.2018)

Informationsabend zu den Themen Einbruch – Betrug – Internetsicherheit (24.04.2018)

2. Bürgermeister und ZWB-Vorsitzender Gerolf Weinzierl bedankt sich bei KHK Manfred Reumann

Die Wählergruppierung ZWB Zum Wohl der Bürger veranstaltete kürzlich einen Informationsabend zu den Themen Einbruch, Diebstahl, Betrug und Internetsicherheit im Gasthaus zur Linde. Als Referent konnte Kriminalhauptkommissar Manfred Reumann von der KPI Straubing gewonnen werden. Herr Reumann ist als kriminalpolizeilicher Fachberater tätig. Beim ersten Schwerpunkt seines Vortrages ging es um Betrug und Internetsicherheit. Es wurden angesprochen betrügerische Telefonanrufe wie Enkeltrick, Schockanrufe oder Personen, die sich als Polizisten ausgeben. Hierzu kam der Hinweis: Die 110 ruft niemals Leute an! Auch der Betrug bzw. Manipulation an Geldautomaten sowie Vorsicht in den sozialen Netzwerden wie Facebook und beim Chatten wurden angesprochen. Eventuell sollte Kindern und Jugendlichen der Internetzugang beschränkt werden.

 

Als zweiter Schwerpunkt kam Herr Reumann zum Thema Einbruch und Diebstahl. Zunächst klärte er die Anwesenden über die statistische Einbruchsituation in Bayern sowie im Landkreis auf. Dann wurde ausgeführt, mit welchen Hilfsmitteln ungebetene Gäste in Häuser einbrechen. An praxisbezogenen Beispielen veranschaulichte der Referent Schwachstellen an und im Haus sowie welchen Einbruchschutz man vornehmen kann. Beliebt bei Kriminellen sind Tricks an der Haustür, um ins Haus oder die Wohnung zu kommen. Als wichtigen Punkt führte Herr Reumann aus, dass man sich bei uns im ländlichen Raum kennt und man auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nachbarschaft achten sollte. Besser 1x zu oft bei der Polizei angerufen als 1x zu wenig. Mit einer allgemeinen Fragerunde schloss Herr Reumann seinen kurzweiligen und informativen Vortrag.     

drucken nach oben