Jugendfeuerwehren stellen sich Prüfung (25.11.2017)

Wissenstest 2017 Gruppenbild

Die erfolgreichen Jugendfeuerwehren mit dem Schiedsrichterteam um KBI Markus Huber sowie den Jugendwarten vor dem Gerätehaus der FF Salching.

80 Jugendliche legen Wissenstest 2017 erfolgreich ab

 

Vor kurzem fand im Bereich der Kreisbrandinspektion IV von Kreisbrandinspektor Markus Huber der jährliche Wissenstest für die Jugendfeuerwehren statt. In vier verschiedenen Stufen traten 80 Jugendliche im Gerätehaus der Feuerwehr Salching vor die Schiedsrichter, um ihr Wissen zu testen.

Zu Beginn begrüßte Markus Huber die Jugendfeuerwehren und freute sich über die zahlreiche Teilnahme. Dem organisatorischen Teil folgten die einzelnen Prüfungen, die in diesem Jahr die Themen Unfallverhütung (UVV), Persönliche Schutzausrüstung (PSA) und Dienstkleidung in der Feuerwehr beinhalteten. Während die Prüflinge der Stufen 1 und 2 im Schulungsraum einen Fragebogen auszufüllen hatten, mussten die Teilnehmer der Stufen 3 und 4 in der Fahrzeughalle im ersten Teil die richtigen Kleidungsteile der persönlichen Schutzausrüstung benennen. Im zweiten Schritt ging es darum, die Kennzeichnungen der Führungs- und Funktionskräfte den jeweiligen Posten zuzuordnen. Nachdem alle Nachwuchsfeuerwehrkräfte die Prüfungen absolviert hatten, wurden noch die Fragebögen ausgewertet. Am Ende konnten die Führungskräfte KBI Markus Huber, KBM Thomas Abendhöfer, KBM Josef Solleder, Bereichsjugendwart Reinhard Bayerl sowie die übrigen Schiedsrichter allen angetretenen Jugendlichen zum erfolgreich abgelegten Wissenstest 2017 gratulieren. Zum Wissenstest 2017 traten Teilnehmer folgender Jugendfeuerwehren an: Salching, Oberpiebing, Oberschneiding, Niederschneiding, Straßkirchen, Aholfing, Atting, Rinkam, Rain, Feldkirchen, Mitterharthausen, Gundhöring, Perkam, Wiesendorf-Bergstorf, Radldorf. Jedem einzelnen Prüfling wurde das der jeweiligen Stufe entsprechende Abzeichen verliehen, welches die Jugendlichen nun ab sofort sicherlich stolz auf ihrer Dienstkleidung tragen dürfen.

Zum Schluss bedankte sich Markus Huber noch bei der FF Salching um Kommandant Günter Mauerer sowie Bürgermeister Alfons Neumeier, dass sie das Salchinger Gerätehaus für die Prüfung zur Verfügung gestellt hatten. Ebenso dankte er den Jugendlichen für ihr Engagement im Ehrenamt: „Es ist schön, so viele Nachwuchskräfte im Feuerwehrdienst zu wissen. Macht weiter so, die einzelnen Feuerwehren brauchen euch und euer Wissen!“ Auch Bürgermeister Neumeier dankte den Jugendfeuerwehren, sich in ihrer Freizeit zur Sicherheit von Bürgerinnen und Bürgern fortzubilden und dieses Wissen im künftigen Einsatzgeschehen abrufen zu können. Ein Dank ging auch an die Jugendwarte der einzelnen Wehren für die gute Ausbildung der Jugendlichen sowie das Schiedsrichterteam um KBI Huber.

drucken nach oben