Jung und vol­ler Pi­ra­ten-Ide­en (07.03.2018)

Gartenkauz Salching Logo
Mo­nat­li­che Works­hops ab­ge­hal­ten – Jah­res­ver­samm­lung beim Gar­ten­kauz

Salching. (ta) Trotz grassierender Influenza fanden sich zahlreiche Mitglieder, darunter viele Kinder, und Interessenten bei der ersten Jahresversammlung des jungen Vereins Gartenkauz Salching am Samstag im Sportheim ein.
Nach einer kurzen Begrüßung durch den zweiten Vorsitzenden, richtete auch Bürgermeister Alfons Neumeier einige Worte an die Anwesenden. Er lobte das Engagement und die bisherigen Aktionen des jungen Vereins. Ebenso lege er weiter großen Wert auf die gegenseitige vertrauensvolle Zusammenarbeit. Womit er gleichzeitig die Bitte verband, dass sich der Gartenkauz auch im Ferienprogramm der Gemeinde einbringen möchte.Nachdem der Verein am 19. Oktober gegründet wurde, zählt dieser bereits 69 Mitglieder, davon 33 Kinder. Eine stolze Leistung, welche vor allem der aktiven Kinder- und Jugendarbeit zu verdanken ist. Aber auch das Motto und die Vereinsziele sprechen an. Das Vereinsleben und -treiben wird jung und dynamisch gestaltet. Nicht nur Salchinger Mitbürger sind willkommen, auch viele Gartler aus anderen Orten gehören bereits zum Gartenkauz. Der Verein bemüht sich auch, innovative und auf den ersten Blick ungewöhnliche Gartenthemen aufzugreifen. Eine Internetseite und Facebook-Auftritt halten alle Mitglieder und Interessenten auf dem Laufenden.
Gleich Nistkästen gebaut

Bereits kurz nach Vereinsgründung, bauten die Kinder im November Nistkästen für Blaumeisen und Halbhöhlen. Bei dieser Veranstaltung entstanden wahre Kunstwerke. In den nachfolgenden Gruppenstunden wurden Vogelfutter für die Winterfütterung hergestellt und ein kindgerechter Erste-Hilfe-Kurs abgehalten. Eine Weihnachtsfeier und ein erster Besuch auf der Streuobstwiese durften natürlich nicht fehlen. Das Vereinslogo wurde ebenfalls von den Kindern entworfen. Ein Gartenkauz – freundlich, aufmerksam – und das Logo passt damit sehr gut zum Vereinsnamen.Zur Vereinsgründung erhielt der Gartenbauverein Gartenkauz vom Kreisverband eine Scharlach-Kastanie „aesculus carnea Briotii“. Diese wurde in der Nähe des neuen Wertstoffhofes eingepflanzt. Den Platz stellte die Gemeinde zur Verfügung. Ebenso wurde dem Verein von der Gemeinde Salching eine bestehende Streuobstwiese zur Nutzung überlassen. Auf dieser wird am 7. April der Baumschnittkurs des Kreisverbands, unter Leitung von Kreisfachberater, Dipl.-Ing. Hans Niedernhuber durchgeführt.Auch die erwachsenen Mitglieder werden nicht außer Acht gelassen. Für sie finden monatlich Workshops, in einem „Gastgarten“ eines Mitglieds unter der Leitung des Vorstandes und Gärtnermeisters Manfred Gierl statt. Fachgespräche und lockerer Plausch im beliebten „Gartler-Ratsch“ im Sportheim, der jeden dritten Mittwoch im Monat stattfindet, runden das Vereinsgeschehen ab. Besonders erfreulich war zu berichten, dass zwei Mitglieder eine Ausbildung zum geprüften Gartenpfleger begonnen haben.

drucken nach oben