Leben wie die Ritter (08.02.2018)

Projekt in der KiTa

Foto: „Ritter“ in ihrer Rüstung und die „Burgfrau“ im typischen Gewand.

Salching. (jb) „ Ja so warn`s, de oidn Rittersleit.“ Michael Grundl, Sonja Grundl und Benedikt Riedl, vom Mittelalterverein „Arma Georgii“ aus Furth im Wald, brachten am Dienstagvormittag für eine kurze Zeit das Mittelalter in die Kindertagesstätte Sankt Nikolaus der Gemeinde Salching zurück. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, historische Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen und dabei greifbar zu machen. Dabei liegt der Fokus auf dem späten Mittelalter um das 15.Jahrhundert. Seit längerer Zeit beschäftigen sich die Kindergartenkinder schon mit dem Thema und bauten unter anderem sogar eine Burg aus Pappe. Nun gab es Informationen über das Ritterleben, vom Gewand bis zur Ausrüstung, die teilweise auch gezeigt wurde. Dabei wurden auch Vergleiche zwischen der Zeit vor 500 Jahren – Hosenverbot für Frauen – und der Jetztzeit – Jeans – gezogen. Spannend wurde es, als die „Ritter“ ihre Rüstung anlegten und dabei die einzelnen Teile erläuterten. Die beiden Erzieherinnen Andrea Borowiak und Daniela Füchsl hatten alle Hände voll zu tun, um die Fragen der Kinder zu steuern.

drucken nach oben