Neues Baugebiet wird erschlossen (28.04.2018)

Neues Baugebiet wird erschlossen

Foto: (von links) Verwaltungs-Azubi Sophia Forster, Alfred Gegenfurtner (Baufirma), Xaver Fleischmann (KEB), Bürgermeister Alfons Neumeier, Manfred Hacker (KEB) und Julian Mauerer (Bauamt)

Salching.(jb) In Salching wird ein neues Baugebiet erschlossen. Zum Beginn der Erschließungsarbeiten haben sich am Donnerstag Bürgermeister Alfons Neumeier und Vertreter des Planungsbüros KEB aus Straubing, der Baufirma Gegenfurtner aus Schambach und des Bauamts der VG, auf dem neuen Baugebiet „Am Pfingstberg III / Niederpiebinger Graben“ zu einer Bestandsaufnahme getroffen.

Wie der Bürgermeister erläuterte, handelt es sich bei dem Baugebiet um eine Fläche von insgesamt 51280 Quadratmeter, die auf 37 Parzellen zwischen 540 und 920 Quadratmeter aufgeteilt ist. 35 Parzellen seien bereits verkauft, zwei Parzellen im Behalt der Gemeinde. Der Grundstückspreis liege bei 133 Euro pro Quadratmeter (mit Erschließungskosten). Gemäß dem Bebauungsplan seien nur Einzelhäuser vorgesehen. Im Zuge der Erschließung soll auch der am Hanggrund quer verlaufende Niederpiebinger Graben renaturiert werden.

Die Fertigstellung der Erschließung sei für Ende des Jahres vorgesehen. Neumeier appellierte an die beteiligte Baufirma, bei günstiger Wetterlage eventuell die Fertigstellung vorzuziehen, um sobald wie möglich mit dem Hausbau beginnen zu können.

drucken nach oben