Spende für die KiTa St. Nikolaus Oberpiebing-Salching (04.04.2018)

Spende für die KiTa St. Nikolaus Oberpiebing-Salching

Freudige Gesichter beim Abschluss von „Ein Herz für Niederbayern“: Georg Thurner (links), Georg Hausmann (6.v.r.), Christian Meier (2.v.r) und die Vertreter der Spendenempfänger von „Ein Herz für Niederbayern“ 2018.

Im Hotel Asam empfingen Georg Thurner, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Ostbayern eG, und Christian Meier, Leiter der Filiale Straubing, sowie der Geschäftsführer von Radio AWN, Georg Hausmann, die Gewinner der gemeinsamen Aktion „Ein Herz für Niederbayern“. Zehn Hörer, die als Paten vom 19. Februar bis 2. März die tägliche Frage des Radiosenders beantwortet hatten, durften eine Spende aus dem Gewinnsparverein der Sparda-Bank Ostbayern in Höhe von jeweils 1 000 Euro an eine soziale oder karitative Einrichtung in Niederbayern weiterleiten.

Georg Thurner konnte Bilanz über die schon fast zur guten Tradition gewordene Aktion mit Radio AWN ziehen. „Es ist uns gemeinsam wieder gelungen, Menschen in unserer Region zusammenzubringen und das große Engagement bei verschiedenen Einrichtungen sichtbar zu machen. Sie alle ermöglichen das. Danke, dass Sie heute hier sind!“, sagte Thurner zur Begrüßung. „Die Aktion „Ein Herz für Niederbayern“ war erneut ein großer Erfolg der guten Sache“, betonte Georg Hausmann. „Wir freuen uns sehr und sind dankbar, dass unsere Hörer mit großer Begeisterung dabei waren.

Unter dem Motto „Ein Herz für Niederbayern“ begann am 19. Februar eine große gemeinsame Benefizaktion von Sparda-Bank Ostbayern und Radio AWN. Der Gewinnsparverein der Sparda-Bank Ostbayern stellte zwei Wochen lang jeden Tag im Radio 1 000 Euro für eine soziale oder karitative Einrichtung in Ostbayern zur Verfügung. Wer das Geld erhält, wurde jeden Tag neu von den Radiohörern bestimmt. In der Morgensendung wurde jeweils eine Wissensfrage mit einem deutlichen regionalen Bezug gestellt, die ein Hörer lösen musste. Wer die Frage beantworten konnte, durfte den Empfänger für eine gute Sache und damit eine Spende in Höhe von 1 000 Euro vorschlagen. Mögliche Spendenempfänger sind grundsätzlich alle sozialen und karitativen Einrichtungen in Ostbayern, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Mit einem kleinen Imbiss und guten Gesprächen fand die Veranstaltung einen würdigen Abschluss.

Die begünstigten Spendenempfänger von jeweils 1 000 Euro auf einen Blick: Kindertagesstätte St. Nikolaus, Oberpiebing-Salching; Freiwillige Feuerwehr Neukirchen; Evangelische Kirchengemeinde Bogen; Wohngruppe St. Hildegard, Niederachdorf; Skiclub Leiblfing; Bergwacht Straubing; Kiwanis Straubing; Freiwillige Feuerwehr Mitterfels; Freiwillige Feuerwehr Rain; Albertus-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum Bogen-Oberalteich.

drucken nach oben