Adventsmarkt an der Leiblfinger Grund- und Mittelschule

Adventsmarkt an der Leiblfinger Grund- und Mittelschule

Vor einem schön geschmückten Marktstand freuen sich auf dem Adventsmarkt der Schule Leiblfing v. l. Bürgermeister Alfons Neumeier, Fördervereinsvorsitzende Marta Altweck-Glöbl, stellvertretende Landrätin Barbara Unger, Schulleiterin Dana-Maria Spanfellner, Bürgermeister Wolfgang Frank, Elternbeiratsvorsitzender Tobias Kopfhammer, sowie von der Partnerschule aus dem österreichischen Ober-Grafenburg

-Großes Engagement des Elternbeirats bei der Durchführung des Adventsmarkts-

Leiblfing. (ih) "Alle Jahre wieder" heißt es beim Treffen der Schulfamilie der Grund- und Mittelschule Leiblfing bei einem umfangreichen Waren- und Speisenangebot auf dem stimmungsvollen Adventsmarkt. „Alle aus der Schulgemeinschaft hatten sich wieder beteiligt, damit der diesjährige Adventsmarkt ein toller Erfolg wurde“ sagt Rektorin Dana-Maria Spanfellner hocherfreut. Die aufwändig geschmückten Buden und weitere Stände luden zum Bummeln auf dem Adventsmarkt ein, der heuer zum 18. Mal auf dem Pausenhof stattfand. Im Vorfeld hatten sich viele Eltern und insbesondere die diesjährigen Elternbeiräte unter der Führung von Tobias Kopfhammer mit großen Einsatz engagiert. In allen Klassen der Grund- und Mittelschule, von den Kleinen in der ersten Klasse bis hin zu den Großen in der neunten Klasse wurde bereits im November ein gemeinsamer Projekttag durchgeführt und die Klassenelternsprecher organisierten die Bastelarbeiten. Auch die Wochen danach wurde von Eltern, Kindern und Lehrkräften wieder toller Adventsschmuck gebastelt. Außerdem wurden die Buden wieder liebevoll geschmückt, sowie Plätzchen, Lebkuchen und Stollen für den Verkauf gespendet.

Am frühen Abend vom Barbara-Tag trafen sich alle Klassen samt ihren Lehrkräften und vielen Eltern in der Leiblfinger Pfarrkirche, um zusammen mit Pfarrer Leo Heinrich und Pastoralreferentin Nina Fuchs eine besinnliche Andacht zu feiern. Beim Singen der Lieder wurden die Schüler von Carolin Fuchs auf dem Keyboard begleitet. Nach dem Gottesdienst marschierten die Schüler mit ihren Klassenlehrkräften zurück zum Schulhof. Dort gab es nicht nur Würstl-, Fleisch- und Leberkässemmeln, sondern auch Gulaschsuppe und Punsch. Auch das Warenangebot war sehr vielfältig. Die Besucher hatten die Auswahl zwischen vielen weihnachtlichen Dekorationsartikeln. Wie jedes Jahr waren auch die offene Ganztagsschule und der Förderverein unter der Leitung von Martha Altweck-Glöbl mit Ständen vertreten. Dass die Schule Leiblfing den Blick auch über den Tellerrand hinaus wirft, zeigt die Kooperation mit dem Verein Ghana-Hilfe Pfarrer Renner e.V., der ebenfalls mit einem bunten Stand an Handarbeiten vertreten war und dessen Erlös zu 100% an das Schulzentrum von Pfarrer Renner ins westafrikanische Ghana geht. Besonders großen Anklang fand auch in diesem Jahr wieder die Tombola des Elternbeirats mit vielen tollen Sach- und Gutscheinpreisen, die dankeswerter Weise von örtlichen Firmen und Betrieben gespendet wurden. Ganz besonders viel Zeit hat der Elternbeirat unter Vorsitz von Tobias Kopfhammer in die Vorbereitung des Adventsmarktes investiert, ebenso wie Hausmeister Willi Klement und viele Helfer aus der Schulfamilie. Neben vielen Gästen aus der Elternschar, den örtlichen Firmen und Betrieben, Vereinsvorständen, Lehrkräften und ehemaligen Lehrkräften mangelte es auch nicht an Ehrengästen: stellvertretende Landrätin Barbara Unger, die Bürgermeister Wolfgang Frank (Leiblfing) und Alfons Neumeier (Salching) waren seitens der örtlichen Kommunalpolitik vertreten und drückten damit ihre Wertschätzung für die Grund- und Mittelschule Leiblfing aus. Eine weitere Anreise hatten Peter Kärcher, Direktor der Partnerschule „Neue Mittelschule“ Ober-Grafendorf, mit Schulrat Andreas Buchinger und Lehrer Karl Andorfer aus Österreich angereist. Alle genossen zusammen mit Schulleiterin Dana-Maria Spanfellner die vorweihnachtliche Stimmung auf dem Adventsmarkt. Die Einnahmen aus dem Adventsmarkt kommen den Schülern und einem wohltätigen Zweck zugute.