Bürgermeister: Gut ausgebildeter Nachwuchs als Schlüssel zum Erfolg (08.04.2019)

2

Pfarrer Dr.Raphael Mabaka (rechts) beim Segensgebet im Beisein von (von rechts) Bürgermeister Alfons Neumeier, Stellvertreter Gerolf Weinzierl, Schulrat Konrad Rieder, Rektorin Bettina Deinhart, Leiterin Betreuung Katrin Primbs und Gemeinderäten.

Im Oktober 2018 ist die offene Ganztagsschule bei der Grundschule Salching sowie die Gemeindebücherei in Betrieb genommen worden. Beide Einrichtungen haben nun am Freitag, im Rahmen des Schulfestes,  durch Pfarrer Dr.Raphael Mabaka den Segen der Kirche erhalten.

 Zur Einweihungsfeier in der Mehrzweckhalle hatten sich  neben dem Lehrerkollegium, den Schulkindern und deren Eltern, Vertreter der Schulbehörde, der Gemeinde Salching und der Verwaltung, der Kita Sankt Nikolaus sowie der Architekturschmiede Oswald eingefunden. Nach der Einführung durch Rektorin Bettina Deinhart, folgte das Musical für Grundschulen „Kunterbunt“. Ein herrlicher Regenbogen strahlte über dem Land Kunterbunt, in dem ein gütiger König herrschte. Die Farben sind seine Untertanen. Um den Farben mehr Beachtung zu schenken, ruft der König jeden Tag eine „Farbe des Tages“ aus. Als die Farben des Regenbogens langsam verblassten, bricht Panik aus. Erst als die Farben merkten, dass das kunterbunte Leben nur gemeinsam schön ist,  erstrahlten auch die Farben wieder und mit ihnen der Regenbogen. Mit großem Beifall belohnte das begeisterte Publikum die tolle Darbietung.

Bürgermeister Alfons Neumeier würdigte dann in seiner Festrede die zukunftsweisende Entscheidung des Gemeinderats und der Schulleitung zugunsten der offenen Ganztagsschule. Auch die Eltern der Schulkinder haben die Umstellung auf den offenen Ganztagsbetrieb mitgetragen. Gleichzeitig mit der Umstellung wurde mit dem Bau eines neuen Gebäudes begonnen. Die Kosten belaufen sich auf insgesamt 2,2 Millionen Euro. Ein Zuschuss von circa 1 Million Euro sei aus dem FAG und den ELER-Mitteln zu erwarten. Die Eigenbeteiligung betrage somit circa 1,2 Millionen Euro. Der Bürgermeister richtete seinen Blick auch auf die Gemeindebücherei, die ebenfalls in dem Neubau untergebracht ist. Die Leitung habe Sabine Schlosser übernommen, die gleichzeitig die Vhs-Aussenstelle Salching leitet. Der gegenwärtige Bestand beträgt 3600 Medien, das Ziel sei 5000. 326 Leser seien als Mitglieder registriert. „Unser Schlüssel zum Erfolg sind kluge Köpfe und ein gut ausgebildeter Nachwuchs. Wir sind darauf angewiesen, Talente zu fördern und den Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Dabei ist Lernen und ein guter Schulabschluss Voraussetzung. Ganztagsschulen tragen dazu bei, dass die Eltern Familie und Beruf besser vereinbaren können“, machte der Bürgermeister deutlich.

 Rektorin Deinhart befasste sich in ihrem Schlusswort mit dem Leitbild der Schule „Jeder ist wertvoll“. „ Sowohl während des Regelunterrichts wie auch im Ganztag, versuchen wir, die Fähigkeiten und Talente der Kinder früh aufzudecken und zu fördern. Der offene Ganztag ist dafür eine sinnvolle Ergänzung. Derzeit besuchen 44 Kinder an unterschiedlichen Tagen die Kurzgruppe bis 14 Uhr, beziehungsweise die Ganztagsgruppe bis 16 Uhr.“ Die Rektorin schwärmte von der Funktionalität des neuen Gebäudes, als sie einen typischen Tagesablauf schilderte. Danach gebe es nach dem Regelunterricht um 13 Uhr ein gemeinsames Mittagessen. Anschließend gehen Kinder und Erzieherinnen nach draußen. Zwischen 14 und 15 Uhr sei für alle Kinder Lernzeit. Zwischen 15 und 16 Uhr gebe es verschiedene Angebote, in diesem Schuljahr beispielsweise Musical, Schwimmen, Akrobatik und koordinatives Training. Im Zusammenhang mit der Organisation des Schulfestes hob Deinhart besonders den Elternbeirat hervor. Dieser habe zudem für alle Kinder Schul-T-Shirts gespendet. Im neuen Gebäude nebenan nahm anschließend Pfarrer Dr.Raphael Mabaka die Segnung der Räumlichkeiten der offenen Ganztagsschule und der Gemeindebücherei vor. Dabei bat der Pfarrer, Gott möge alle segnen, die hier ein- und ausgehen, sowie alle, die hier tätig sind, ihre Arbeit als Dienst am Mitmenschen verrichten.“

 

Einweihungsfeier

Der König und sein farbiges Volk freuen sich über den kunterbunten Regenbogen