Carl Orffs Bernauerin

Carl Orffs Bernauerin

Klaus Wittmann hat als einziger Sprecher in Deutschland die Rechte für die Aufführung aller bairisch-sprachigen Werke des Komponisten Carl Orff. Foto: Manfred Neubauer

Salching: Profi-Sprecher Klaus Wittmann tritt auf

 
Nicht nur die Carmina Burana hat Carl Orff geschrieben – er ist auch verantwortlich für vier Werke, die sich hinter dem „Bairischen Welttheater“ verbergen. Zu diesen Stücken zählt auch „Die Bernauerin“ , das erste bairisch-sprachige Werk Carl Orffs, das 1947 uraufgeführt wurde. In diesem bairischen Sprechdrama nutzte Orff besonders den Klang der Sprache, um durch sie Musik darzustellen. Der Profi-Sprecher Klaus Wittmann möchte dazu beitragen, dass diese Werke nicht in Vergessenheit geraten und hat die alleinigen Aufführungsrechte für die bairisch-sprachigen Werke des Autors erhalten. Er führt die vier Stücke so auf, „wie Orff es auch gemacht hat“. Durch seine Kontakte ist er an historische Originalaufnahmen gelangt und hat sich intensiv eingearbeitet. Am Donnerstag, 26. September, wird er in der Gemeindebücherei Salching das Stück „Die Bernauerin“ von Carl Orff zum Leben erwecken. In etwa einer Stunde Lesezeit wird er in einem Bühnenalleingang die Zuhörer mit seinem Gespür für den Rhythmus der altbairischen Sprache durch alle Höhen und Tiefen dieses bairischen Sprechdramas führen.
 
Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr, Eintritt fünf Euro, Kartenvorverkauf in der Gemeindebücherei zu den normalen Öffnungszeiten oder Reservierungen unter buecherei@bildung-salching.de