Ein Lauf für jedermann

Ein Lauf für Jedermann

Riesenbegeisterung beim Start zum ILE-Gäubodenlauf 2017, trotz Regens.

ILE-Gäuboden-Lauf am 3. Oktober

 
Salching. (jb) Die Gäubodengemeinde Salching ist nach 2017 auch Austragungsort des zweiten ILE-Gäubodenlaufes am Donnerstag, 3. Oktober. Die Anmeldung für die Laufveranstaltung geht bereits in die heiße Phase. Dazu wurden auf den Webseiten der sieben ILE-Gemeinden (Aiterhofen, Feldkirchen, Irlbach, Leiblfing, Oberschneiding, Salching und Straßkirchen) und auf der ILE-Webseite www.ile-gaeuboden.de Verlinkungen eingerichtet. Meldeschluss ist am 22. September, Nachmeldung ist bis eine Stunde vor dem Start möglich.
 
Ansprechpartner im Organisationsteam sind Salchings Bürgermeister Alfons Neumeier sowie Günter Stephan und Andreas Dorfner von der VG Aiterhofen.
 
Insgesamt vier Läufe stehen auf dem Programm: der Ein-Kilometer-Mauerer-Lauf für Bambini, Jahrgang 2010 und jünger; der Zwei-Kilometer-Nusser-Lauf für Schüler, Jahrgang 2004 bis 2009; der Fünf-Kilometer-Groß-Business-Lauf und der Zehn-Kilometer-Boysen-Lauf für alle übrigen Altersklassen. Start und Ziel ist vor der Mehrzweckhalle in der Ortsmitte Salching. Die Siegerehrung findet unmittelbar nach dem Zieleinlauf statt. Die Anmeldegebühr für Bambini und Schüler (Ein- und Zwei-Kilometer-Läufe) beträgt zehn Euro, inklusive Funktionsshirt. Für Teilnehmer aus den ILE-Gemeinden werden die Gebühren von der jeweiligen Gemeinde übernommen. Über die Grundschulen werden auch Sammelanmeldungen übermittelt.
 
Die Anmeldegebühren für die Hauptläufe sind gestaffelt. Das Funktionsshirt kann für zehn Euro erworben werden. Anmeldungen können über die jeweilige Gemeindehomepage oder ILE-Homepage erfolgen. Am 28. September von 10 bis 12 Uhr können die Startunterlagen im Bürgerhaus Salching abgeholt werden.
 
Ein Flyer liegt bei allen ILE-Gemeinden und den Schulen zur Abholung bereit. Dazu sagte Bürgermeister Neumeier: „Bei diesem Laufwettbewerb ist jeder Teilnehmer ein Sieger. Darüber hinaus soll mit dieser Laufveranstaltung im Herzen des Gäubodens neben dem sportlichen Aspekt auch die Verbundenheit zur Region der ILE-Gäuboden praktiziert werden.“