Erstkommunion 2019

Erstkommunion

Die 16 Erstkommunionkinder aus der Pfarrei Oberpiebing-Salching zusammen mit Pfarrer Dr.Raphael Mabaka (hinten rechts) und Religionslehrerin Antoinette Krien, Rektorin Bettina Deinhart und Klassenlehrerin Christina Schönhammer (hinten von links).

Jesus als Wegbegleiter

Oberpiebing/Salching. (jb) 16 Mädchen und Buben aus der Pfarrei Oberpiebing-Salching empfingen am Sonntag erstmals die heilige Kommunion. Der feierliche Einzug der Kinder mit Pfarrer Dr.Raphael Mabeka und den Ministranten in die liebevoll geschmückte Pfarrkirche in Oberpiebing, wurde begleitet vom Singkreis Halleluja aus Leiblfing unter der Leitung von Ingrid Forster und Stefan Hirsch. In seiner Predigt stellte der Pfarrer das Leitwort des Festes „Gemeinsam mit Jesus auf dem Weg“ in den Mittelpunkt. In Anlehnung an das Evangelium erzählte Dr.Mabaka, wie die Jünger von Emmaus Jesus als einen Fremden betrachteten, weil sie ihn nicht erkannten. Doch der Fremde wurde ein vertrauter Freund und Wegbegleiter. „Auch wir haben uns auf den langen Weg der Vorbereitung zur Erstkommunion gemacht und haben dabei Jesus als echten Freund entdeckt. Diese Freundschaft soll durch die sonntäglichen Kirchenbesuche vertieft werden, zu denen auch die Eltern eingeladen sind“, sagte der Priester. Nach der Tauferneuerung brachten Kinder zur Gabenbereitung Brot und Wein zum Altar. Um den Altar stehend, erwarteten die Erstkommunikanten den großen Augenblick. Dazu legte der Priester mit den Worten „Der Leib Christi“ jedem Kind eine Hostie in die Hand. Abschließend dankten die Kinder ihren Eltern und allen, die sie auf diesen großen Tag vorbereitet und mit ihnen gefeiert haben. Am Nachmittag trafen sich die Erstkommunikanten mit ihren Eltern in der Kirche Salching zu einer Dankandacht.

drucken nach oben