„Frage, was du für die Gesellschaft tun kannst“ - Die Geehrten sind seit teilweise mehr als 30 Jahren Kassier, Vorsitzender oder Schriftführer

Ehrenabend

Bild: Mit Urkunde und Ehrenzeichen in Silber oder Gold wurden langjährige aktive Vorstandsmitglieder der Feuerwehren Amselfing, Geltolfing und Aiterhofen, des Schützenvereins oder der KSK Geltolfing, des Aiterhofener Gartenbauvereins, des VdK, des KSV, des Partnerschaftsvereins, des FC, des Bauernhilfsvereins und der KAB, des CSU-Ortsverbandes und des EC-Ebra Aiterhofen ausgezeichnet. (Fotos: ih)

Aiterhofen. (ih) Langjährige, verdiente Ehrenamtsträger und erfolgreiche Sportler sowie im kulturellen Bereich Tätige wurden von der Gemeinde Aiterhofen nach längerer Zeit wieder geehrt. Dazu waren durch Bürgermeister Manfred Krä und dem Gemeinderat die Ehrungsrichtlinien neu erlassen worden, um klare Vorgaben für die Möglichkeit von Ehrungen zu regeln. Vorschläge wurden durch die Vorstände und Vorsitzenden der gemeindlichen Vereine und Verbände eingereicht. Nun wurden 71 Personen geehrt. „Alle Personen, die heute eine Ehrung durch die Gemeinde erhalten, haben eine Leistung über das normale Maß hinaus erbracht“ betonte Bürgermeister Manfred Krä. Da gab es Ehrenamtsträger im Vereins- und Verbandswesen, die in uneigennütziger Weise eine großartige Leistung für die Allgemeinheit erbracht haben.

 

Krä betonte, wie wichtig Vereine und Verbände sind, um ein Dorf mit Leben zu erfüllen. Mit viel Idealismus würden die heute Geehrten dazu beitragen, dass Menschen eine gewisse Geborgenheit und Heimat finden. Alle Geehrten seien mit ihrem vorbildlichen Einsatz ein leuchtendes Beispiel für das Gemeinwohl und das gute Miteinander. „Frage nicht was die Gesellschaft für dich - sondern was du für die Gesellschaft tun kannst“ zitierte Krä den früheren amerikanischen Präsidenten John F. Kennedy und würdigte die Leistung der zu Ehrenden. Als Beispiele nannte er die Mitglieder der Hoagart´n Gemeinschaft für ihre ausdauernde Aktivität im kulturellen Bereich und die Pflege von Gesang, Musik und Brauchtum seit 35 Jahren. Auch Sportler seien bei der Ehrung dabei, wie die jungen Leistungsträger des Angelsportvereins Aiterhofen, die bei starker Konkurrenz den niederbayerischen Mannschaftsbezirkspokal im Jugendbereich gewonnen haben.

 

EC Ebra Aiterhofen als sportliches Aushängeschild der Gemeinde

Zum sportlichen Aushängeschild und einem der erfolgreichsten Vereine in der Gemeinde zähle der EC Ebra Aiterhofen mit seinen herausragenden Sportschützen. Seit der Gründung im Jahre 1963 sei dieser Verein mit seinen Mannschaften einer der erfolgreichsten in der Region, die Nummer eins im Landkreis und aktuell Vizemeister bei der Deutschen Meisterschaft im Sommerstockschießen. Darüber hinaus konnte die Mannschaft Ü 50 dieses Jahr souverän den Bayernpokal im Sommerstockschießen erringen. Bei der anschließenden Verleihung dankte Bürgermeister Krä jedem Einzelnen. Stellvertretender Bürgermeister Adalbert Hösl überreichte die Ehrenzeichen oder Medaillen und 3. Bürgermeister Manfred Engl die dazugehörige Ehrenurkunde. Alle Ausgezeichneten haben seit vielen Jahren, teilweise seit Jahrzehnten besondere Ämter in ihren Verbänden inne. Wie beispielsweise als Kassier, als Schriftführer, als zweite oder erste Vorsitzende oder auch seit 35 Jahren aktive Sänger und Gründungsmitglieder.

 

Oskar Betz erhält im Bereich Kultur die Ehrenplakette

Mit einer Urkunde und mit dem Ehrenzeichen in Silber wurden ausgezeichnet: Manfred Bachl, Norbert Buchner, Karl-Heinz Dietl, Manfred Engl, Andrea Griesbauer, Walter Größmann, Reinhold Gubo, Josef Hastreiter, Norbert Holz, Armin Hrubey, Hermann Karl, Franz Miethaner, Helmut Miller, Hubert Murrer, Reinhold Petzendorfer, Josef Sagstetter, Michael Seybold, Stephan Sollfrank, Günter Stephan und Annette Vielreicher. Eine Urkunde und das Ehrenzeichen in Gold erhielten Peter Denk, Josef Ernst, Georg Forster, Alfons Griesbauer, Elfriede Gubo, Wolfgang Haider, Wolfgang Haider junior, Georg Haslbeck, Günter Helbig, Adalbert Hösl, Alfred Krä, Franz Miethaner, Alfons Murrer, Erich Röhrl, Roland Spiller, Marianne Wahl, Rupert Weber und Karl-Heinz Zollner. Eine Ehrenurkunde und die Ehrenplakette erhielten von den Vereinen und Verbänden Markus Eckl, Josef Engl, Robert Haberl, Helmut Kattler, Ernst Limmer, Johann Luttner, Reiner Mittag, Elfriede Reisinger, Hubert Rohrmeier, Peter Sieber, Maria Wagner und Gerhard Wagner.

Die Urkunde mit Ehrenplakette aus dem Bereich Kultur erhielt Oskar Betz für 35-jährige Zugehörigkeit zum Hoagarten, als Gründungsmitglied und als langjähriger Leiter. Mit einer Urkunde und dem Ehrenzeichen in Gold wurden für die Kultur Josef Frischhut, Josef Gürster, August Mühlbauer, Anton Schrödinger, Hubert Seybold, Manfred Steinbauer, Heribert Wagner, Georg Wagner und Josef Zitzelsberger ausgezeichnet.

Im Bereich Sport erhielt eine Urkunde und Medaille von den Stockschützen Andreas Greil, Günter Reisinger, Johann Schmalzbauer, Rupert Weber und Franz Zitzl als Deutsche Vizemeister im Sommerstockschießen. Ebenfalls eine Urkunde und Medaille erhielten die Teilnehmer und Siegermannschaft Ü 50 beim Bayernpokal Johann Luttner, Günter Reisinger, Johann Schmalzbauer, Franz Sträußl und Johann Weigl.

Im Angelsport war die Jugendgruppe des ASV Aiterhofen erfolgreich mit einem ersten Platz als niederbayerische Pokalsieger der Jugend: Felix Fink, Tobias Schwarzmüller und Fabio Weinfurtner erhielten ebenfalls eine Urkunde und Medaille.

 

Ehrenabend

Bild oben: Bürgermeister Manfred Krä (zweite Reihe, Vierter von links), 2. Bürgermeister Adalbert Hösl (zweite Reihe, rechts außen) und dritter Bürgermeister Manfred Engl (dritte Reihe, links) überreichten Ehrenurkunden und die Ehrenplakette der Gemeinde Aiterhofen an verdiente Bürger aus Vereinen, Verbänden und der Kultur.

 

Ehrenabend

Bild oben: Für besondere Erfolge wurden von Bürgermeister Manfred Krä und seinen beiden Stellvertretern Adalbert Hösl und Manfred Engl geehrt – Mitglieder des EC Ebra Aiterhofen und der ASV Aiterhofen. Die Stockschützen wurden Deutsche Vizemeister beziehungsweise gewannen den Bayernpokal, die Angler wurden Niederbayerische Pokalsieger der Jugend als Mannschaft.