Friedenslicht empfangen

Friedenslicht

Bei der Aussendungsfeier in Salching: Pfarrer Dirk Hartleben (hinten links) und Pfarrer Dr.Raphael Mabaka (hinten rechts)mit der Pfarrgemeinde

Salching.(jb) In der Pfarrei Oberpiebing-Salching hat am Sonntagabend die Pfarrgemeinde vor dem Portal der Kirche Salching das Friedenslicht aus Bethlehem empfangen.  Pfarrer i.R.Ludwig Bumes und Josef Wiendl hatten das Licht am Nachmittag in Regensburg abgeholt und nach Salching gebracht. Bei der ökumenischen Aussendungsfeier trugen Ortspfarrer Dr.Raphael Mabaka, sein evangelischer Amtsbruder Dirk Hartleben aus Straubing und Mesner Günter Mauerer Gebetstexte vor und sangen mit der Kirchengemeinde Lieder von Licht und Frieden, am Keyboard begleitet von Wolfgang Krinner.  Bei seiner Ansprache sagte Pfarrer Hartleben: „Der Frieden ist bedroht, auch dadurch, wie wir miteinander und übereinander reden. Das Wichtigste ist er Respekt untereinander.  Jesus ist deshalb auf die Welt gekommen, um uns den Frieden zu bringen. Möge uns das Friedenslicht zum Zeichen werden und uns zum Frieden motivieren. Nach dem Schlusssegen nahmen die Laternenträger das Fiedenslicht mit nach Hause, damit es zu Weihnachte in die Pfarrgemeinde hineinleuchte. Nach der Feier verkauften die Ministranten Punsch und Lebkuchen.