Historie der Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen

Die Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen wurde im Zuge der Gemeindegebietsreform zum 01.05.1978 gebildet. Die Gemeinde Aiterhofen setzt sich aus den ehemaligen Gemeinden Aiterhofen, Geltolfing, Niederharthausen und Amselfing, die Gemeinde Salching aus den ehemaligen Gemeinden Salching und Oberpiebing zusammen.

Der Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen gehören folgende Mitgliedsgemeinden an:

  • Gemeinde Aiterhofen
  • Gemeinde Salching

Grundsätzlich haben die Mitgliedsgemeinden ihre Selbständigkeit bewahrt. Sie haben jeweils einen eigenen Bürgermeister und einen eigenen Gemeinderat. . Allerdings verfügen sie nicht über eine eigene Verwaltung. Die Verwaltungsaufgaben werden von der Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen wahrgenommen. Die VG ist eine eigene Behörde, die von den beiden Mitgliedsgemeinden Aiterhofen und Salching finanziert wird. Sie besteht aus dem Gemeinschaftsvorsitzenden, seinem Stellvertreter, der Gemeinschaftsversammlung (entspricht Gemeinderat) und der Verwaltung. Die Anzahl der Verbandsräte bestimmt sich nach der Größe der jeweiligen Mitgliedsgemeinde.

Die Verwaltung befindet sich in der Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft in Aiterhofen, Straubinger Straße 4. In Salching wurde im Bürgerhaus der Gemeinde (Schulstraße 2, 94330 Salching) eine Außenstelle  der Verwaltungsgemeinschaft Aiterhofen eingerichtet.

Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft ist derzeit der Erste Bürgermeister der Gemeinde Aiterhofen, Herr Manfred Krä. Stellvertretender Vorsitzender ist der Erste Bürgermeister der Gemeinde Salching, Herr Alfons Neumeier.