Kulturhistorischer und naturnaher Schaugarten (20.03.2019)

Kulturhistorischer und naturnaher Schaugarten

Frühlingserwachen, ein Werkstück der Gruppe „Löwenzahn“

„Mit 50 Neuaufnahmen hat der Obst- und Gartenbauverein (OGV) Salching im Jahr 2018 unter den 51 Vereinen im Kreisverband für Gartenbau und Landespflege Straubing-Bogen die meisten Mitglieder geworben und wurde dafür ausgezeichnet.“ Mit dieser erfreulichen Mitteilung überraschte die OGV-Vorsitzende Angelika Denk die rund 80 (von insgesamt 227) Vereinsmitgliedern,  bei der Jahresversammlung des OGV am Samstagabend im Bürger- und Kulturtreffpunkt in Oberpiebing. Bürgermeister Alfons Neumeier nahm dies zum Anlass, die Aktivitäten des OGV zu würdigen, besonders im Zusammenhang mit der Errichtung des kulturhistorischen und naturnahen Schaugartens in Salching, wo der OGV als Kooperationspartner der Gemeinde Salching die Pflanz- und Pflegearbeiten übernommen hatte. Auch bei Veranstaltungen wie das 150-jährige Gründungsfest der FFW Oberpiebing und vielem mehr, hatte der OGV die Raumdekoration übernommen. Auch mit seiner Kinder- und Jugendgruppe „Löwenzahn“ sei der OGV auf einem guten Weg, attestierte Neumeier dem Verein. „Im Namen der Bürgerschaft, sage ich dem attraktiven Traditionsverein für seine  Arbeit ein herzliches „Vergelt`s Gott“ betonte der Bürgermeister.

Nach dem gemeinsamen Essen setzte die OGV-Vorsitzende mit ihrem Tätigkeitsbericht in Bildern die Versammlung fort. Im März gab es im Schöfer-Hof in Oberpiebing eine Pflanzentauschbörse und es wurden die Osterbrunnen in Salching und Oberpiebing geschmückt. Wie jedes Jahr, erhielten die Erstkommunikanten an ihrem Festtag vom OGV Buchsbäumchen. 22 Mitglieder mit sieben geschmückten Wägelchen beteiligten sich anlässlich des Gründungsfestes der FFW Oberpiebing, im Juni, am Festzug. Zum Sommerschnittkurs im Juli auf der Streuobstwiese kamen 27 Teilnehmer. An der Bepflanzung des Schaugartens im Juli und August beteiligten sich 30 Vereinsmitglieder, die über 200 Arbeitsstunden leisteten. Eine Mannschaft des OGV beteiligte sich mit mäßigem Erfolg an der Dorfmeisterschaft des SV Salching im Stockschießen. Sehr erfolgreich war dagegen die Kräuterwanderung mit Julian Maier und 33 Teilnehmern. Eine gute Ernte konnte der OGV auf der Streuobstwiese mit sechs Zentner Äpfel verzeichnen, die 252 Liter Saft ergaben; darüber freuten sich der Seniorenclub, die Eltern- Kind-Gruppen, die Feuerwehr und die offene Ganztagsschule. Bei der Einweihung des Schaugartens im Oktober,mit Landrat Josef Laumer und weiteren Ehrengästen, konnte der OGV die Lorbeeren für die Pflanzarbeiten ernten. 23 Interessenten nahmen im November an dem Fachvortrag der Gartenberaterin Erika Bachl teil. Persönliche Ehrungen gab es im Dezember im Landratsamt, als Angelika Denk, Lea Hainz und Dagmar Genau mit der Bayerischen Ehrenamtskarte ausgezeichnet wurden. 45 Teilnehmer konnte der Verein in Dezember bei der Busfahrt zum schwimmenden Christkindlmarkt nach Vilshofen verzeichnen. Anschließend trugen die Jugendleiterinnen Lea Hainz und Manuela Schmid das Jahresprogramm der 35 köpfigen Jugendgruppe „Löwenzahn“ vor. Neben der oftmaligen  Beteiligung an den Veranstaltungen des Hauptvereins, gab es für die Jugendlichen einen Besuch bei den Alpakas in Oberhausen, ein  Muttertags-Kuchenbacken, eine Amphibien-Erkundungsaktion, eine zauberhafte Bastelei aus der Herbsternte und eine Gottesdienstgestaltung. Im Riedlinger Wald wurden mit den Waldbesitzern Albert und Dagmar Genau 600 Baumsetzlinge gepflanzt.

Über die finanzielle Situation im OGV berichtete der Kassier Christian Wiesinger. Danach ergab die Bilanz im vergangenen Vereinsjahr ein Plus von rund 1770 Euro. Im letzten Punkt der Tagesordnung würdigte die OGV-Vorsitzende die Unterstützung durch die Gemeinde und die gute Zusammenarbeit  in der Vorstandschaft. Mit Hinweisen auf die nächsten Termine ging die Jahresversammlung zu Ende.

drucken nach oben