»Löwenzahn-Kinder« pflanzten Bäume im Wald

»Löwenzahn-Kinder« pflanzten Bäume im Wald

Die Waldbesitzer Dagmar und Albert Genau haben im Riedlinger Wald rund 600 Tannen-, Kirsch-, Lärchen- und Buchensetzlinge gepflanzt.

Mit dabei waren 15 Kinder und Jugendliche der Gruppen »Löwenzahn« des Obst- u. Gartenbauvereins Salching (KV Straubing-Bogen) unter der Führung der Vorsitzenden Angelika Denk. Der Vorsitzende der Waldbauernvereinigung, Rupert Müller, hat dabei den Kindern die Baumarten erklärt, wie man anhand der Nadeln bzw. Blätter die Bäume unterscheiden kann. Auch lernten sie die Verwendung als Bauholz, Papierholz oder Brennholz kennen. Dabei kamen auch alte Begriffe wie »Butzkia« (Tannenzapfen) zur Sprache, die heute nur noch wenigen Kindern geläufig sind. Unter fachkundiger Anleitung wurde dann gepflanzt. Einige Bäumchen erhielten Namensschilder, so dass die Kinder später erkennen können, wie sich »ihr« Baum entwickelt hat.

Mit vielen neuen Eindrücken und Wissenswertem über den Wald, wurde die Heimfahrt angetreten. Angelika Denk, 1. Vorsitzende OGV Salching

Quelle: Der praktische Gartenratgeber 09/2019; S. 294; Herausgeber: Bayer. Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V.