Punktrichter bewerteten 150 Flüge – Deutsche Meisterschaft im Modellkunstflug

Loopings und Rollen im Sonnenlicht

Loopings und Rollen im Sonnenlicht

Die Wettbewerbsmaschinen sind fertig zum Start.

Sie sind kaum auszumachen im gleißenden Sonnenlicht, wenn sie hoch am Himmel, zwischen Salching und Niedersunzing, ihre Rollen und Loopings drehen. In der Klasse Unlimited siegte Alexander Raff aus Echterdingen vom Modellflugverein Weilderstadt. Er ist damit auch deutscher Meister.
 
Am Samstag und Sonntag hat im Rahmen der von der Deutschen Modell-Flug-Vereinigung (DMFV) veranstalteten deutschen Meisterschaft im Modellkunstflug, der Klasse F3AX, der sogenannten „großen“ Klasse, auf dem Flugplatz der Modellfluggruppe Quax Salching die Entscheidung stattgefunden. 38 der besten Piloten aus ganz Deutschland kämpften in den Klassen Basic, Intermediate und Unlimited um Podest und Plätze.
38 der besten Piloten kämpften ums Podest

Die dabei zum Einsatz kommenden Flugzeuge haben eine Spannweite von 2,70 bis 3,10 Metern und Motoren von 100 bis 222 Kubikzentimetern. Die DMFV wurde vertreten durch ihren Referatsleiter Alexander von den Benken aus Stuttgart. Die örtliche Leitung hatte Johann Hackl von Quax, dem die beiden Flugleiter Peter Paulus und Elmar Lanzinger zur Seite standen.Während die Basic-Piloten drei Durchgänge zu absolvieren hatten, mussten sich die Intermediate- und Unlimited-Piloten in vier Durchgängen messen. Einen schwierigen Job hatten die fünf Punktrichter, die vom Flugfeldrand aus die Flugzeuge vom Start bis zur Landung verfolgten, die im Acht-Minuten-Takt starteten. Bei einem Kurzbesuch am Sonntagvormittag würdigte Bürgermeister Alfons Neumeier die erfolgreiche Vereinsarbeit der Modellfluggruppe Quax mit der Ausrichtung der deutschen Meisterschaft. Dadurch werde der Name Salchings sogar über die Landesgrenzen hinausgetragen. Nach Auswertung der Ergebnisse am Nachmittag führten Alexander von den Benken und Johann Hackl die Siegerehrung durch. Dabei dankte von der Benken den Punktrichtern, die in den zwei Tagen insgesamt rund 150 Flüge zu bewerten hatten. Hackl hob zudem die Disziplin der Teilnehmer hervor; es gab weder einen Unfall noch eine Beschwerde von außen.Besonders würdigte er das Engagement der fleißigen Helferinnen und dankte den Spendern. In den einzelnen Klassen gab es folgende Sieger: Basic: 1. Alexander Kleinmaier, 2. Matthis Schulte, 3. Christopher Spagert; Intermediate: 1. Simon Benedikt, 2. Willi Mühlbauer, 3. Darian Milz; Unlimited: Sieger und damit deutscher Meister wurde Alexander Raff aus Echterdingen vom Modellflugverein Weilderstadt, auf dem zweiten Platz landete Matthias Schmidt und Dritter wurde Stefan Buch.
 
Loopings und Rollen im Sonnenlicht
Der deutsche Meister im Modellkunstflug Alexander Raff (1) mit (von links) Vizemeister Matthias Schmidt, Drittplatziertem
Stefan Buch, Alexander von den Benken, Johann Hackl und Assistentin Pia Spagert.