Der Helferkreis sucht Menschen als Begleiter/-innen für Asylbewerber. Dabei geht es nicht um Geld, Unterbringung, Mobiliar. Es geht um persönlichen Kontakt.

Die Begleiter/-innen sollen für den Flüchtling Ansprechpartner sein und bei der Bewältigung des Alltags helfen. Der Aufbau eines gegenseitigen Vertrauensverhältnisses soll dem Asylbewerber den Einstieg in ein selbstbestimmtes Leben in unserem Land erleichtern. Den zeitlichen Aufwand bestimmen die Begleiter/-innen dabei selbst.

 

Mögliche Schwerpunkte könnten sein:

Hilfe bei Hausaufgaben, Begleitung zu Ärzten oder beim ersten Supermarkt-Besuch, gemeinsames Plätzchenbacken oder ein Brettspiel-Nachmittag, "Leih-Oma/Opa", aber auch lockere spontane Verabredungen zum Spazierengehen oder auf den Spielplatz, Mitnahme zu Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft (von Basar über Kinderfasching und Kochvorführung bis Adventskranzbinden), gemeinsames Lesen und Singen.

 

Wenn Sie sich auch bei einer dieser Aufgaben angesprochen fühlen und sich gerne um unsere Asylbewerber kümmern möchten - melden Sie sich bitte bei uns!

 

Wir sind auf jeden einzelnen Helfer/-in angewiesen, jede investierte Stunde ist ein Vielfaches wert - ohne Sie geht es nicht!

drucken nach oben