Vereinsmeister ausgezeichnet

Vereinsmeister ausgezeichnet

(von links) 1. Abteilungsleiter Xaver Danzer, Engelbert Schreiner, Christian Meier, Wolfgang Weber ( Vereinsmeis-ter 2019 ), 1. Vorsitzender SVS Hubert Mayer;

Vereinsmeister ausgezeichnet

Salchinger Stockschützen halten Rückschau – Christian Meier erringt vier Titel

Mit der 36. Vereinsmeisterschaft beendeten die Stockschützen des SV Salching ihre Saison. Der 1. Abteilungsleiter Xaver Danzer hielt in der sehr gut besuchten Saisonabschlussfeier im Sportheim Rückschau und führte dann die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft durch. Nach einem gemeinsamen Abendessen wurde zunächst allen verstorbenen Mitgliedern der Abteilung mit einer Gedenkminute gedacht.

Der 1. Bürgermeister Alfons Neumeier erklärte in seinem Grußwort, dass er dem SV Salching weiterhin alle Unterstützung zusichere. Denn der SVS gehört zur Gemeinde gemäß dem Motto „Miteinander wohlfühlen und miteinander zufrieden sein ist die beste Zukunft!“ Der SVS bietet Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und auch Senioren eine Möglichkeit zur sportlichen Betätigung. Dies ist auch in dem Anstieg der Mitgliederzahlen in der  Eisstockabteilung zu erkennen. Der 1. Vorsitzende Hubert Mayer konnte sich dem nur anschließen. Aus der Sicht des Hauptvereins hat sich der Trend (Steigerung der Mitgliederzahlen) unglaublich rasch zum Positiven gewendet. „Macht so weiter!“, gab er zum Abschluss seines Grußwortes den Stockschützen mit auf den Weg.   

Anschließend berichtete Abteilungsleiter Xaver Danzer, dass 18  Schützen an 23 verschiedenen Herrenturnieren teilgenommen haben. Die meisten Einsätze hatten diesmal Christian Meier, Alwin Weindler und Wolfgang Weber bestritten, wofür er ihnen jeweils ein kleines Präsent überreichte.

Dann ließ Abteilungsleiter Xaver Danzer noch die weiteren Höhepunkte des Jahres 2019 Revue passieren. Bereits im Februar konnte bei der Wintermeisterschaft in Deggendorf die Kreisliga gehalten werden. Dann vor kurzem bei der Sommer-Meisterschaft der Kreisliga in Pilgramsberg wurde der dritte Platz punktgleich mit dem zweiten Platz erreicht, jedoch verhinderte die schlechtere Stocknote den erneuten Aufstieg. Die zweite Mannschaft schlug sich bei ihrer ersten Meisterschaft in der Kreis B-Klasse wacker, jedoch sei noch viel Luft nach oben.

Er berichtete auch von Erfolgen: In einem Duo-Turnier in Hankofen im Februar holte sich die Moarschaft Christian Meier und Alexander Rott den 1. Platz. Dieses Kunststück gelang auch bei einem „offenen Turnier“ in Sallach im Juli der Mannschaft Sabine Meier, Christian Meier, Konrad Hoffmann und Xaver Danzer. Auch bei den Landkreismeisterschaften konnte man Siege erringen und z.B. freute er sich, dass beim Spiel gegen ESF Hankofen eine so zahlreiche Zuschauerkulisse anwesend war.

Im Juli beim Hans Härtl – Gedächtnisturnier, diesmal mit 11 Moarschaften spielte der Wettergott nur bedingt  mit. Es gelang der Mannschaft ESF Hankofen der Sieg vor EC EBRA Aiterhofen und EC Oberschneiding. 

Bei der 42. Dorfmeisterschaft war in der Vormittagsgruppe (8 Mannschaften) die Mannschaft Bavaria Salching-Oberpiebing mit den Schützen Peter Schweiger, Peter Watzek, Rainer Wydra und Norbert Wydra, wie schon in den beiden Vorjahren, nur aufgrund der besseren Stocknote 2,24 mit 10:4 Punkten erfolgreich. Äußerst knapp dahinter landete die AH Fußball mit den Schützen Stefan Bielmeier, Alexander Sattich, Engelbert Schreiner und Patrick Schreiner mit ebenfalls 10:4 Punkten (1,186) auf dem 2. Platz. Die Nachmittagsgruppe (9 Mannschaften) gewann die Moarschaft „Orgelbauer“ mit den Schützen Karl Bert, Meier Christian, Meier Sabine und Meier Thomas mit 14:2 Punkten vor der Mannschaft RK Salching mit 12:4 Punkten (Stocknote 2,06) mit den Schützen Patrick Betzlbacher, Markus Ebner, Tom Heuschneider und Wolfgang Weber. Im spannenden Endkampf um den Titel des Dorfmeisters und den Wanderpokal konnte sich die Moarschaft „Orgelbauer“ mit 2:0 durchsetzen. In der Einzelmeisterschaft gewann Christan Meier aufgrund mehrmals erzielten „49 Punkten“ knapp vor Konrad Hoffmann und Norbert Wydra.

Anschließend führte Abteilungsleiter Xaver Danzer die Siegerehrung der 36. Vereinsmeisterschaft durch. Diesmal konnten leider aufgrund von Terminüberschneidungen nur 12 Stockschützen aktiviert werden und deshalb wurde der Titel mit vier „Dreier-Moarschaften“ in einer Doppelrunde ausgeschossen. Platz 1 erreichte überlegen die Mannschaft „Ober“ mit den Schützen Christian Meier, Engelbert Schreiner (wie schon im Vorjahr) und Wolfgang Weber mit 8:4 Punkten. Vizemeister wurde die Moarschaft „Unter“ mit den Schützen Xaver Danzer, Sabine Meier und Robert Pangerl mit 6:6 Punkten (Stocknote 1,169). Den dritten Platz belegte die Mannschaft „Sau“ mit den Schützen Markus Ebner, Hans Fischer und Alexander Rott mit ebenfalls 6:6 Punkten (Stocknote 0,761). Auf dem vierten Platz landeten die Schützen der Mannschaft „König“ Andreas Meilinger, Patrick Schreiner und Alwin Weindler mit 4:8 Punkten.

Der Vereinsmeister im Einzelschießen wurde Christian Meier mit 49 Punkten – damit holte er sich in diesem Jahr alle vier möglichen Titel der Eisstockschützen. Den 2. Platz erreichte Alwin Weindler mit 48 Punkten. Auf dem 3. Platz landete Xaver Danzer mit 46 Punkten.

In seinen abschließenden Worten wies Abteilungsleiter Danzer unter anderem daraufhin, dass das Training der Stockschützen ab sofort wieder montags in der Stockhalle in Aiterhofen stattfindet. Außerdem teilte er mit, dass in diesem Winter mit zwei Moarschaften an der neu geschaffenen Landkreismeisterschaft teilgenommen wird. Auch kündigte er die Teilnahme an weiteren Duo- bzw. Mixed-Turnieren an und hofft, dass die positive Tendenz der steigenden Mitgliederzahl erhalten wird und dies zu weiteren sportlichen Erfolgen beiträgt.

In einer kurzweiligen Bilder-Show von Schriftführer Peter Watzek wurden dann die Aktivitäten des letzten Jahres nochmals aufgefrischt. Danach wünschte Xaver Danzer den Stockschützen Gesundheit und weiterhin viel Erfolg und beendete die gelungene Saisonabschlussfeier mit dem sportlichen Gruß „Stock heil“.