Viertes Jugendforum wieder ein Erfolg

Viertes Jugendforum wieder ein Erfolg

Bürgermeister Alfons Neumeier (stehend) bei seinen Erläuterungen, links der Jugendbeauftragte Martin Meilinger.

Salching.(jb) Zum vierten Jugendforum der Gemeinde Salching, am Dienstagabend im Bürger- und Kulturtreff in Oberpiebing, unter dem Motto „Jetz` frogn mia wieder“, waren knapp 50 Jugendliche gekommen. Auch einige Gemeinderäte und Vereinsvertreter interessierten sich für die Themen des Nachwuchses. Wiederholt Gast beim Salchinger Jugendforum war auch Kreisjugendpfleger Richard Maier. Für den Jugendbeauftragten der Gemeinde Martin Meilinger war der gute Besuch ein Zeichen des Vertrauens  der Jugendlichen in die Jugendarbeit der Gemeinde; sie wissen sich mit ihren Anliegen gut vertreten. Die Bestätigung kam von Bürgermeiser Alfons Neumeier, der zu verstehen gab, dass vieles, was in den letzten Jahren in der Gemeinde geschaffen wurde, auch zum Nutzen der Jugend sei, beispielsweise der Bürger- und Kulkturtreff, den die Jugendlichen kostenlos für ihre Veranstaltungen nutzen können. Darüberhinaus gebe es in der Gemeinde ein großzügiges Förderprogramm, wonach zum Beispiel Jugendgruppen auf Antrag Zuschüsse für Veranstaltungen und auch für Anschaffungen erhalten können. Neue Wege in der Kommunikation will die Gemeinde mit einer Gemeinde-APP gehen. Dabei soll auch die Jugend die Möglichkeit erhalten, bei der Entwicklung der APP ihre Wünsche unterzubringen. Der Geschäftsführer von EF.EU e.V. Mario Fischer aus Oberschneiding gab dazu eine kurze Erläuterung zum Thema. Anschließend meldete sich die KLJB Oberpiebing zu Wort. Die Vorsitzende Christina Gürster und ihre Stellvertreterin Nina Freier stellten ihren 25 Mitglieder zählenden Verein und ihre Aktivitäten vor. Die Jugendlichen bekamen auch Gelegenheit ihre Wünsche zu äußern. Dabei stand die Realisierung eines Grillplatzes an  erster Stelle. Bürgermeister Neumeier will bei der nächsten Gelegenheit mit den Vereinsvertretern dieses Thema erörtern.