Vorfreude auf das Turnier um den ILE-Gäuboden-Wanderpokal "Eisstock"

Vorfreude auf das Turnier um den ILE-Gäuboden-Wanderpokal "Eisstock"

Spannende Duelle sind garantiert, wenn es um den ILE-Gäuboden-Wanderpokal geht

 

Vorfreude auf das Turnier um den ILE-Gäuboden-Wanderpokal "Eisstock"

Um den politischen Zusammenschluss zu einer "ILE Gäuboden" auch konsequent im gesellschaftlichen Bereich zu etablieren, wurde von den jeweiligen Bürgermeistern beschlossen, gemeinsame Sportveranstaltungen zu organisieren. Die Gemeinde Leiblfing wurde beauftragt, hier federführend tätig zu werden.

Den Auftakt machte der Fußball. Das erste Turnier um den ILE-Gäuboden-Wanderpokal "Fußball" am 16.07.2016 war ein voller Erfolg. Nun folgt als zweite Veranstaltung das Turnier um den ILE-Gäuboden-Wanderpokal "Eisstock". Von den zwölf Eisstockvereinen im Gebiet der ILE-Gäuboden nehmen zehn Vereine, teilweise mit zwei Mannschaften, teil. Schirmherr der Veranstaltung ist der Erste Bürgermeister der Gemeinde Aiterhofen Herr Manfred Krä.

 

Datum: 15.09.2016 und 16.09.2016

Organisation und Durchführung: EC Ebra Aiterhofen

Austragungsort: Stockhalle des EC Ebra Aiterhofen

 

Die Auslosung hat folgende Gruppen ergeben:

Gruppe 1:

Donnerstag, 15.09.2016 - Beginn 19.00 Uhr

 

E.C.N. Niederharthausen

DJK Leiblfing Abt. Eisstock

EC Ebra Aiterhofen

Eisstockclub Oberschneiding II

SV Salching, Abt. Eisstock

KV Bavaria Mitterharthausen I

 

Gruppe 2:

Freitag, 16.09.2016 - Beginn 18:00 Uhr

Spiel- und Sportförderverein Irlbach

Eisstockclub Schwimmbach

KV Bavaria Mitterharthausen II

ESF Hankofen

Eisstockclub Oberschneiding I

ESC Straßkirchen

In beiden Gruppen wird eine „Einfachrunde“ geschossen. Es qualifizieren sich die jeweils drei ersten Mannschaften beider Gruppen für das Endschießen.

Das Endschießen findet im Anschluss an die Gruppe 2 und entsprechendem Einschießen der qualifizierten Mannschaften vom Donnerstag statt. Sollte ein Team, welches am Donnerstag die Plätze 1-3 erreicht hat, am Freitag nicht starten können, rückt automatisch das nächste Team nach.

Modus Endschießen (Freitag, 16.09.2016 im Anschluss an Gruppe 2):

Spiele um Platz 1: Erster Gruppe 1 – Erster Gruppe 2 (Bahn 1)

Spiele um Platz 3: Zweiter Gruppe 1 – Zweiter Gruppe 2 (Bahn 2)

Spiele um Platz 5: Dritter Gruppe 1 – Dritter Gruppe 2 (Bahn 3)

Sieger der direkten Vergleiche beim Endschießen ist das Team welches als erster zwei Spiele gewonnen hat. Somit sind jeweils max. drei Spiele möglich. Direkt im Anschluss an das Endschießen findet die Siegerehrung statt.