Wechsel bei der „Vierten“ (09.11.2018)

Kompaniechefwechsel

Foto: Beim Kompanieappell (von links). Josef Gratzl von der KSK Oberpiebing, Bürgermeister Alfons Neumeier, Altbürgermeister Franz Richter, Hauptmann Mario Weiß, Oberfeldarzt Dr.André Schilling, Hauptmann Otto Koczwara und Stabsfeldwebel Christian Wagner.

Die 4.Kompanie des Sanitätslehrregiments „Niederbayern“ in der Gäubodenkaserne Feldkirchen hat einen neuen Chef. Im Rahmen eines Kompanieappells, am Mittwochnachmittag, beauftragte der Regimentskommandeur Oberfeldarzt Dr.André Schilling, Hauptmann Mario Weiß mit der Führung der 4.Kompanie. Der bisherige Chef, Hauptmann Otto Koczwara, wurde zur Sanitätsakademie nach München versetzt. Wie der Kommandeur bei seiner Rede vor den Abordnungen der übrigen vier Kompanien, sowie der Vertreter der Patengemeinde Salching und der KSK Oberpiebing deutlich machte, war Koczwara in den neun Jahren als Chef der 4.Kompanie ein loyaler und souveräner Ratgeber, auf den er sich immer verlassen konnte.

 

Seine Versetzung nach München, wo er die letzten eineinhalb Jahre bis zur Pensionierung bleiben werde, geschehe auf eigenen Wunsch. Hauptmann Weiß sei 1993 in die Bundeswehr eingetreten. Nach seiner Ausbildung zum Offizier des militärfachlichen Dienstes bekleidete er mehrere Dienstposten. 2008 kam Weiß als Sanitätsdienstoffizier zu Zeus nach Feldkirchen und im Oktober 2017 als Sanitätsdiensteinsatzoffizier zur 4.Kompanie. Mit der Übergabe des Kompaniewimpels auf Hauptmann Weiß, übertrug ihm der Kommandeur die Führungsverantwortung. Beim anschließenden Empfang im Kompaniegebäude verabschiedete sich Hauptmann Koczwara mit einem Rückblick auf eine erfüllte Zeit als Kompaniechef bei „seiner Vierten“. Bürgermeister Alfons Neumeier, überreichte Koczwara zum Abschied ein Präsent der Patengemeinde Salching.

drucken nach oben