Spatenstich zum Erdgas- und Glasfaserausbau in Oberpiebing

Bürgermeister Alfons Neumeier (2.v.l.), mit Bauamtsleiterin Ramona Trinker (3.v.l), Bauleiterin der Firma Streicher Martina Burmberger (r.) Mathias Stierstorfer (ESB)(l.) und Vertretern der Firma Fürst.
Bürgermeister Alfons Neumeier (2.v.l.), mit Bauamtsleiterin Ramona Trinker (3.v.l), Bauleiterin der Firma Streicher Martina Burmberger (r.) Mathias Stierstorfer (ESB)(l.) und Vertretern der Firma Fürst.

Am Donnerstag, 7. Oktober, war es so weit – Spatenstich zur Verlegung der Erdgas- und Glasfaserleitungen in der Gemeinde Salching. Bürgermeister der Gemeinde Alfons Neumeier begrüße dazu die Leiterin des Bauamtes der Gemeinde Ramona Trinker und Vertreter von Energienetze Bayern/ESB, der Firma Streicher und dem Baggerbetrieb Fürst im nordöstlichen Teil von Oberpiebing.

Insgesamt haben sich im Salchinger Gemeindegebiet 128 Haushalte für einen Glasfaser- und/oder Gasanschlüsse entschieden. Davon bekommen 57 Haushalte beide Anschlüsse, 42 nur einen Glasfaseranschluss und 29 nur einen Gasanschluss. Bürgermeister Neumeier bedankte sich bei allen Anwesenden für die gute Zusammenarbeit und freut sich, dass das Angebot von den Gemeindebürgern so gut angenommen wird.

Ab Montag, 11. Oktober, wird mit den Bauarbeiten im Bereich St. Nikolaus-Straße/Pieringer Weg begonnen. Außerdem betroffen sind die Bayerwaldstraße, die Pröllerstraße, die Arberstraße, der Rachelweg und der Pfahlweg. Die Durchfahrt ist deshalb tagsüber von ca. 7 bis 18 Uhr in diesem Gebiet nur eingeschränkt möglich. In Salching wird mit den Arbeiten voraussichtlich im Frühjahr 2022 begonnen.